Fasten - Entschlacken - Entgiften  
   
 

Fasten zählt nicht nur zu den religiösen und kulturellen Elementen der Menschheit, sondern auch zu den ältesten Heilverfahren. Es umfasst den Verzicht oder die Reduktion von Nahrungs- und Genussmittel für eine begrenzte Zeit, sowie reichliche Flüssigkeitszufuhr. Als wichtige Begleiter des Fastens gelten Bewegung an der frischen Luft, sowie Muse und Entspannung. Diese Art von Fasten dient der Entlastung des stark beanspruchten Stoffwechselsystems. Dabei spielt die Gewichtsabnahme nicht die Hauptrolle. Vielmehr steht die körperliche Umstimmung mit Aktivierung der Selbstheilungskräfte im Vordergrund.

In der Zeit des „Überflusses“ ist das Ausscheidungssystem oft überlastet. Der Körper produziert Stoffwechselzwischenprodukte, welche er zur Entlastung im Binde- und Fettgewebe zwischenlagert. Durch üppiges Lebensverhalten wird dieses Zwischendepot jedoch nicht bereinigt, die Gewebe-Verschlackung nimmt zu.

Durch verschiedene Umweltlasten speichern sich im Organismus Schwermetalle wie Blei, Quecksilber oder Cadmium, sowie weitere toxische Stoffe und Substanzen ab. Der Körper reagiert zusehends schlechter auf die intensiver werdenden Umwelteinflüsse. Das System ist überlastet - es entstehen Allergien, Therapieresistenzen und weitere unerklärliche Vorgänge. Damit solche Ablagerungen kontrolliert aus dem Körperkreislauf ausgeschieden werden können, sind gezielte Massnahmen nötig. Lassen Sie sich bei uns in der Naturheilpraxis beraten - eine umfassende Analyse und Ausleitungsvorgehensweise empfiehlt sich in jedem Fall.

 
   
 

Wie vorgehen?

Damit der Körper richtig entschlackt werden kann, sind gezielte Massnahmen notwendig. Es erfordert die Unterstützung der Ausscheidungsorgane (Leber, Niere, Darm, Lunge und Haut), das Abpuffern von überschüssigen Säuren, sowie die Mobilisation und Ausscheidung von Schlackenstoffen.

 
 

Zur Entschlackung haben sich bewährt:

• Kur-Wochen, z.B. die eberle-Entschlackungs-Kur oder eine Saft-Woche (zB. von Biotta)

• Heilkräuter z.B. Löwenzahn, Brennnessel, Storchenschnabel, Artischocke, Birke, Erdrauch, etc.

• Schüssler-Salze: z.B. Nr. 6, 10 (fördern die Ausleitung), Nr. 9 (neutralisiert sanft die Säuren), etc.

• Basensalze neutralisieren Übersäurerungen

• Basische Bäder entziehen der Haut die „Säure-Schlacken“

• Irrigator (Einlauf-Gerät) für die sanfte Darmspülung

• Salinische Abführmittel z.B. Bittersalz, Glaubersalz, etc

• Weitere Produkte finden Sie bei uns in der Drogerie

 
     
 

Body Detox - Fussbad zur Entschlackung und Entgiftung

Eine gute Unterstützung zur Entschlackung bietet das Body-Detox©- Fussbad. Das System basiert auf einem Verfahren, bei welchem Wasser ionisiert wird. Durch elektrische Impulse wird der Organismus zur Ausleitung angeregt. Gleichzeitig werden der Lymphfluss und die Durchblutung gefördert.

 
     
 

 
     
 

Eine Anwendung mit dem Body-Detox© dauert ca. 30 Minuten. Für die optimale Entschlackung empfehlen wir 5-10 Anwendungen, welche bei uns in der Naturheilpraxis vorgenommen werden können. Zudem bieten wir Ihnen eine optimale Begleitung bei Ihrer Fasten-, Entschlackungs- oder Entgiftungs-Kur.

Fussbad: telefonische Voranmeldung erwünscht!

 
     
 

Bei uns finden Sie weitere interessante Produkte zum Thema.

Gerne beraten wir Sie bei uns in der Drogerie.