Schwere, müde Beine  
 

Das Venensystem, ein Teil des Blutkreislaufes, ist verantwortlich für den Rücktransport des Blutes zum Herzen. Diese Aufgabe erfordert spezielle Vorkehrungen, denn das venöse Blut unterhalb des Herzens muss die Erdanziehungskraft überwinden. Ein Klappen-System in den Venen, kombiniert mit der „Muskelpumpe“, übernimmt diese Funktion. Die Venen-Klappen verhindern ein „Absacken“ des Blutes, vorausgesetzt sie funktionieren einwandfrei. Ist dies nicht der Fall, kommt es zum Rückfluss von Blut, welches sich in den unteren Körperpartien staut und die Venen schliesslich erweitert – ein „Teufelskreis“ entsteht. Anfänglich machen sich schwere und müde Beinen sowie die bläulichen „Zeichnungen“ (Varizen) auf den Beinen bemerkbar. Unbehandelt können diese krankhaft erweiterten Venengefässe zu Entzündungen führen und Thrombosen entwickeln.

 
   
 

„Venen-Pflege“ mit Rosskastanien

 
 

Die Rosskastanie (Aesculus hippocastanum L.) ist ein, über 30 m hoher Baum, mit gefingerten Blättern, gestielten Blütenständen und brauen, kugeligen Samen. Die medizinische Verwendung in früheren Zeiten war eher gering. Das Mehl der Kastanien wurde „keichenden Rossen“ verfüttert, was wohl zum Namen führte. Selbst die lateinische Nomenklatur nimmt mit dem Wortteil „hippo“ Bezug auf das Pferd.

Der heutige Stellenwert in der Heilkunde ist bedeutsamer und die Wirkung auf das Venensystem klinisch belegt. So verfügen die Wirkstoffe der Samen über eine antiexsudative Eigenschaft, d.h. reduzierter Flüssigkeitsaustritt ins Gewebe mit abnehmender Neigung zu Schwellung. Zusätzlich wird die Venenwandstruktur gestärkt.

 
 

Dieses Wirkspektrum zeigt sich erfolgreich bei:

  • schweren, müden Beinen

  • Schwellungen, Ödemen

  • krampfartigen Beinschmerzen

  • Kribbeln und Juckreiz

 
 

Zur Ergänzung der Wirkung verfügt die Naturheilkunde über weitere wertvolle Pflanzen wie: Mäusedorn, rotes Weinlaub und Steinklee.

Zusätzliche Unterstützung erfahren die Venen bei regelmässiger Bewegung, (Aktivierung der Muskelpumpe) und wiederholt angewendeten Bein-Güssen nach Pfarrer Kneipp.

 
     
 

Kompressionsstrümpfe nach Mass

 
 

Bei fortgeschrittenen Beschwerden lohnt es sich, mittels Kompression den Klappenschluss zu unterstützen. Kompressionsstümpfe werden bei uns in der Praxis und der Drogerie angepasst und sind nicht zu verwechseln mit Stützstrümpfen – lassen Sie sich bei uns professionell beraten.

     
 

Body Detox - Ein spezielles Fussbad regt den Lymphfluss an

 
 

 
 

Eine gute Unterstützung bei Wassereinlagerungen in den Beinen bietet das Body-Detox© Fussbad. Das System basiert auf einem Verfahren, bei dem Wasser ionisiert wird. Durch feine elektrische Impulse wird der Lymphfluss und die Durchblutung gefördert.

Eine Anwendung mit dem Body-Detox dauert ca. 30 Minuten. Für die optimale Wirkung empfehlen sich 5-10 Anwendungen. (Fussbad nur mit telefonischer Voranmeldung - die Anwendungen können Sie bei der Krankenkasse zurückerstatten lassen, wenn Sie über eine Alternativ-Zusatzversicherung verfügen.)

 
     
 

Bei uns finden Sie weitere interessante Produkte zum Thema.

Gerne beraten wir Sie bei uns in der Drogerie.